Beiträge

News 30.09.2016

Museums-Projekt 25 Jahre Deutsches Harmonikamuseum

Geburtstagskonzert und Benefiz-Auktion

Samstag 05. November 2016, 15.00 - 16.15

2016 ist das Deutsche Harmonikamuseum in seine neue Räumlichkeiten im denkmalgeschützten Bau V auf dem ehemaligen Hohnergelände eingezogen. Das Museum feiert außerdem in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass spielen die Dozenten der Harmonica Masters Workshops 2016 ein kurzes Geburtstagskonzert im neuen Museum. Der Eintritt ist für Workshopbesucher frei, um Spenden wird gebeten.

Anschließend gibt es eine amerikanische Auktion, wo 25 ausgewählte Exponate aus den Museumsbeständen an den Meistbietenden verkauft werden. Außergewöhnliche historische Instrumente und andere seltene Stücke der Harmonikageschichte kommen zum ersten Mal in den Verkauf. Der Erlös kommt zu 100% dem neuen Museum zugute. Mundharmonika-Liebhaber bekommen so die einmalige Gelegenheit, für seltene historische Instrumente und Dokumente in dieser geschichtsträchtigen Location bieten zu können.

Zu den Glanzstücken der Auktion gehören unter anderem:

Eine Richter-Mundharmonika „100 Jahre Hohner“ von 1957 (Marine Band Sondermodell) im Originaletui

Weitere zum Teil vergoldete Marine band-Sondermodelle

Eine 6-fach Wender mit „Little Lady“-Miniatur-Mundharmonikas in unterschiedlichen Tonarten, angefertigt von Meister Günter Bayer

Ein Original Werbeblatt der Beatles-Mundharmonika-Kampagne 1964

Sonderkonzert und Auktion sind nur für die Teilnehmer der Workshops und geladen Gäste!

Hintergrundinformation:
Mit großem Enthusiasmus, hohem personellen und finanziellen Einsatz haben Museumsleiter Martin Häffner und sein Team den Umzug und die Wiedereröffnung des einmaligen Harmonikamuseums betrieben. Am 10. Mai 2016 konnte es am authentischen Platz im „Bau V“ der alten Hohner-Fabrik eröffnet werden. Die Resonanz des Publikums ist überwältigend positiv. Trotz verschiedener Spenden und Zuschüsse konnte die neue hochwertige Museumseinrichtung aber nicht ohne Darlehen finanziert werden. Um die Schuldenlast tragen zu können, ist das Museum mehr denn je auf Spenden und Benefizaktionen angewiesen.

Weitere Informationen zum Deutschen Harmonikamuseum:
www.harmonika-museum.de

Zum Anfang